Die Staatliche Studienakademie mit ihren Berufsakademien Gera und Eisenach wird zur Dualen Hochschule Gera-Eisenach umgewandelt, die als zehnte staatliche Hochschule des Freistaats in das Thüringer Hochschulgesetz aufgenommen wird. Unverändert fortgeführt wird das bewährte duale Studienmodell in enger Zusammenarbeit mit Praxispartnern. Die Duale Hochschule vergibt die betreffenden Bachelorabschlüsse jetzt selbst als akademische Grade und erhält den gesetzlichen Auftrag zur kooperativer Forschung mit Praxispartnern, der Wirtschaft und anderen Hochschulen.